Am 18. Oktober ist Welt Menopause Tag!

Es gibt mittlerweile für fast jedes Phänomen einen eigenen Tag. Warum also nicht auch für die Menopause? Denn es wird Zeit, dass das Thema aus der Tabu-Ecke rauskommt.

Der Welt Menopause Tag findet jährlich am 18. Oktober statt und soll das Bewusstsein für Frauen-Gesundheit in der Lebensmitte schärfen. Wir nahmen das zum Anlass und befragten > 1.000 Frauen im Alter von 40-55 Jahre zu Lifestyle, Gesundheit und Menopause. Allen Ladies, die mitgemacht haben, an dieser Stelle ganz herzlichen Dank!

Das Ergebnis:
Frauen ab vierzig wissen über entscheidende Veränderungen in ihrem Körper nicht Bescheid.
88 Prozent haben sich noch nicht mit dem Begriff Peri-Menopause beschäftigt.

XbyX Umfrage: Die wichtigsten Ergebnisse

Peri-Menopause:

88 % aller Frauen haben sich noch nicht mit der Peri-Menopause beschäftigt, 47% aller Frauen können mit dem Begriff gar nichts anfangen.


Symptome:

85% haben 3 oder mehr typische Beschwerden der Wechseljahre, doch knapp zwei Drittel (65%) aller Befragten bringen Symptome nicht mit der Menopause in Verbindung oder sind sich unsicher.

79% sind sich unsicher, was sie gegen ihre Beschwerden tun können.

Nur ein Drittel (35%) sind der Meinung, dass ihr/e Frauenarzt / Frauenärztin bei ihren Beschwerden helfen kann.


Prävention:

Nur 16% ordnen Alzheimer als typische Frauenkrankheit richtig ein, nur 42% wählen korrekt Herz-Kreislauf-Erkrankungen.


Stigmatisierung:

40% der befragten Frauen finden, dass die Gesellschaft Frauen in den Wechseljahren negativ stigmatisiert.


Darum sollten Frauen die Peri-Menopause kennen

Bereits weit vor der Menopause – und damit im wesentlich jüngeren Alter als die meisten von uns vermuten – finden erste hormonelle Veränderungen im Körper statt. Die Symptome dieser hormonellen Umstellungen sind häufig diffus. Dazu zählen Schlafstörungen, Energielosigkeit, Gewichtsveränderungen und Stimmungsschwankungen. Auch eine unregelmäßige Periode und weniger Lust auf Sex sind erste Anzeichen der Peri-Menopause. Statt ganzheitlich die Ursachen anzugehen, werden Frauen oft vorschnell Anti-Depressiva verordnet.

Peri-Menopause bietet Chancen

Die Peri-Menopause ist die Zeit, in der Frauen die Chance nutzen müssen, Krankheiten im Alter vorzubeugen. Sie beginnt ca. vier bis zehn Jahre vor der eigentlichen Menopause. Wenn Frauen die Veränderungen richtig einordnen, ihnen mit richtiger Ernährung, besserem Lebensstil begegnen und weniger Stress in ihrem Leben zulassen, haben sie die Chance, auch der darauffolgenden Menopause den Schrecken zu nehmen und gelassen in eine neue Lebensphase zu gehen.

Durch den XbyX Check können Frauen herausfinden, wo sie selbst momentan stehen und was sie schon heute zur Prävention und gegen ihre Beschwerden tun können. Sind sie in der Peri-Menopause, in der Menopause oder in Post-Menopause? Welche gezielten Maßnahmen helfen, in der jeweiligen Phase dem eigenen Körper das Beste zu geben? All das zeigt die individuelle Auswertung des XbyX Checks anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Prävention ist Top-Priorität im Midlife

Was typische Frauenkrankheiten sind, ist vielen Frauen nicht bewusst: Nur 16% ordnen Alzheimer richtig ein. Dabei sind 2 von 3 Alzheimer-Patienten Frauen. Auch Herz-Kreislauf-Krankheiten – die Todesursache Nummer eins – sehen weniger als die Hälfte als Haupt-Risiko an (42 Prozent).

Wir stehen in der Mitte des Lebens. Wir führen Unternehmen, Länder, starten nochmal neu durch. Alles ist möglich. Dazu müssen wir fit sein. Wenn wir wissen, was die Hormon-Änderungen der Menopause in uns bewirken, gelingt das auch. Die mittleren Lebensjahre sind besonders für uns Frauen ein kritischer Zeitpunkt. Spätestens jetzt müssen gesunder Lebensstil, “Self-Care” und Prävention im Vordergrund stehen.

Dafür darf die Menopause kein gesellschaftliches Tabu mehr sein. XbyX möchte das ändern und die Menopause zu dem machen, was sie ist: Eine normale Phase im Leben jeder Frau – mit höheren Ansprüchen des eigenen Körpers.

Initiiert wurde der Welt Menopause Tag übrigens von der International Menopause Society und der Weltgesundheitsorganisation WHO.

XBYX® CHECK

Du bist nicht sicher, wo du stehst und was du am besten für deine Gesundheit tun kannst? Lass dir von uns deinen persönlichen Plan erstellen:

Plan erstellen
xbyx check

Andere spannende Themen

Was weisst Du über die Wechseljahre?

Pubertät, Periode, Schwangerschaft - das Wissen sitzt meist. Aber wie steht es um die Wechseljahre? Teste Dein Wissen.

Was ist die Perimenopause?

Peri-was? Wenn Du das Wort noch nie gehört hast: Das geht fast allen so. Peri kommt aus dem Griechischen. Und bedeutet „‚um – herum‘, ‚ringsum‘, ‚um‘, ‚gegen‘, ‚über – hinaus‘,“. Also rund um die Zeit der Menopause, der finalen menstrualen Blutung.

Was sind Symptome der Wechseljahre?

Nicht jede Frau spürt in der Peri-Menopause, oder allgemein in den Wechseljahren, Veränderungen. Manche erreicht ohne je ein einziges Symptom gehabt zu haben, die Menopause. Periode weg, keinerlei Beschwerden.