Magnesium bei Hitzewallungen

Die Häufigkeit der Hitzewallungen wurde durch Einahme von Magnesium reduziert - so eine kleine Studie der Virginia Commonwealth University.

Hitzewallungen sind eines der prägnantesten und oft störendsten Symptome der Perimenopause und Menopause. Auch bei einer frühzeitigen Menopause (z.B. Chemotherapie nach Brustkrebs oder Entfernung der Eierstöcke) ist dies der Fall. Mehr als zwei Drittel aller Frauen haben Hitzewallungen - mehr oder weniger stark.

Eine kleine (daher nur begrenzt aussagefähige) Studie der Virginia Commonwealth University (USA) testete, ob Magnesium Hitzewallungen reduzieren kann. 25 Frauen mit mindestens 14 Hitzewallungen pro Woche erhielten 4 Wochen lang Magnesium.

Die Häufigkeit der Hitzewallungen pro Woche wurde um 41% reduziert. Von den 25 Frauen zeigten mehr als die Hälfte eine Reduktion der Hitzewallungen um mehr als 50%. Müdigkeit, Schwitzen und Stress wurden deutlich reduziert.

Magnesium ist generell einer der wichtigsten Vitamine für alle Frauen ab 40. Natürliche Magnesiumquellen sind dunkelgrüne Blattgemüse (Kohl, Grünkohl, Spinat), Nüsse (Mandeln, Cashews, Pekan, Walnuss), Hülsenfrüchte und Bohnen (schwarze Bohnen) sowie tierische Lebensmittel wie Lachs und Garnelen. Ach ja - und dunkle Schokolade. ;)

XBYX® CHECK

Du bist nicht sicher, wo du stehst und was du am besten für deine Gesundheit tun kannst? Lass dir von uns deinen persönlichen Plan erstellen:

Plan erstellen

Referenzen

A pilot phase II trial of magnesium supplements to reduce menopausal hot flashes in breast cancer patients.Support Care Cancer. 2011 Jun;19(6):859-63. doi: 10.1007/s00520-011-1099-7. Epub 2011 Jan 27.
Examine.comMagnesium

Andere spannende Themen

Was ist die Perimenopause?

Was ist die Perimenopause?

Peri-was? Wenn Du das Wort noch nie gehört hast: Das geht fast allen so. Peri bedeutet „‚um – herum‘, ‚ringsum‘, ‚um‘, ‚gegen‘, ‚über – hinaus‘,“. Also rund um die Zeit der Menopause, der finalen menstrualen Blutung.

Östrogen Dominanz in der Perimenopause

Östrogen Dominanz in der Perimenopause

Erfahre was Östrogendominanz ist und warum die Ursache der ersten, frühen Menopause-Symptome meist eher einem Mangel an Progesteron geschuldet ist.

Frauengesundheit in den Wechseljahren

Frauengesundheit in den Wechseljahren

XbyX befragte über 1.000 Frauen im Alter von 40-55 Jahre zu Wechseljahren, Lifestyle und Gesundheit. Das Ergebnis: Frauen ab 40 wissen über entscheidende Veränderungen in ihrem Körper nicht Bescheid.