10 Tricks für darm-freundliches Weihnachten

Schlemmen, reichhaltiges Essen, lange Abende und Familienstress: Feiertage wie Weihnachten können unseren Darm wirklich an seine Grenzen bringen. Wir zeigen dir 10 Tricks, mit denen du deinen Darm an Weihnachten fit hältst.

10 Tricks für darm-freundliches Weihnachten

Während wir an Weihnachten nach all den stressigen Vorbereitungen endlich entspannen, startet für unseren Darm die Schwerstarbeit. Besonders wenn wir jetzt anfangen, nährstoffarme Lebensmittel in uns hinein zu stopfen und dazu noch literweise Alkohol drauf gießen.

Ein Übermaß an Zucker und Fett fordert dann unser Darm-Mikrobiom bis zur Erschöpfung heraus. Man kann das festliche Schlemmen aber sehr gut so gestalten, dass der Genuss nicht zu kurz kommt und wir dennoch nicht nachlässig mit unserem Körper umgehen.

Wie das geht, verraten unsere 10 Top-Tricks für ein darm-freundliches Weihnachten.


#1 Zu jeder Mahlzeit eine Portion Ballaststoffe

Obst, Gemüse, Nüsse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte: All diese Lebensmittel sind eine Top-Quelle von Ballaststoffen und Präbiotika – bestes Futter für unsere Darmbakterien. Die Ballaststoffe wandern relativ unberührt durch den ganzen Magen-Darm-Trakt. Im Dickdarm angekommen, warten die Darmmikroben auf sie und bauen die komplexen Ballaststoff-Kohlenhydrate durch Fermentation ab. Dabei produzieren sie wichtige Substanzen wie Vitamine und kurzkettige Fettsäuren und diese halten wiederum unter anderem unseren Dickdarm gesund. Ballaststoffe haben noch dazu den großen Vorteil, dass sie den Blutzuckerspiegel-Anstieg abschwächen.

Was das für den weihnachtlichen Teller heißt? Packe ihn dir zu allererst mit richtig viel Gemüse voll. Der Gemüseanteil darf gern den halben Teller füllen! Und gönn dir zwischendurch mal ein paar naturbelassene Nüsse und einen Apfel.


#2 Frühstück mit Ballaststoffen & Probiotika

Das Frühstück ist die beste Gelegenheit, deinem Darm gleich etwas Gesundes zu gönnen – ihn für den Tag fit zu machen. Dazu gehören z.B. Haferflocken, Dinkelkleie oder geschrotete Leinsamen. Sie geben eine Extraportion Ballaststoffe als Futter für die Darmbakterien. Dazu kombinierst du lebende Bakterien – die Probiotika – beispielsweise aus Natur-Joghurt, Kefir oder Soja-Joghurt, um die Bakterien-Vielfalt zu bereichern.

Ein Smoothie oder ein warmer Porridge ist für die ganze Familie ein leckere Abwechslung. Gleiche Basis-Mischung, und jeder kann sich nach Geschmack Nüsse, Kerne und Obst oder Obstpüree dazu geben. So einfach! Zubereitet mit etwas XbyX Energie (ja das dürfen ruhig alle in der Familie bekommen) gibt es noch extra Ballaststoffe, Proteine, Vitamine & Antioxidantien gleich noch dazu. Für jeden dann die passende Tropfen-Menge Sonne Satt Vitamin D3 dazu, das unterstützt das Immunsystem.  

Rezept-Ideen gefällig? Wie wäre es mit: Himbeer Müsli oder Overnight Oats?


#3 Die Suppe davor

Eine Gemüsesuppe vor dem festlichen Mittagsmahl ist gleich aus zwei Gründen zu empfehlen:

  1. Da sie wasser- und damit volumenreich ist, sättigt sie schon mal vor. Es kann alternativ auch ein Salat sein.
  2. Eine pürierte Gemüsesuppe ist dazu reich an Ballaststoffen. Dazu einen Spritzer Olivenöl, frischen Pfeffer und einen Klecks probiotischen Natur-Joghurt drauf. Da freut sich unsere Verdauung!


#4 Darm-gesunde Nachspeisen

Eine leckere Nachspeise kann durchaus gesund sein, wie dieser Protein-Chia-Pudding. Er enthält einen extra Schub an Proteinen, Omega-3-reichen Chia-Samen und Brombeeren.

Süß ist auch Obst – und das wird weihnachtlich kombiniert mit Walnüssen. Unser Liebling ist Chicorèe-Salat (Endivien), kombiniert mit Mandarinen, Bananen-Stückchen, Granatapfelkernen & Nüssen. Verfeinert mit etwas Zimt und wem es nicht süß genug ist, etwas Ahornsirup. Auch hier sind wieder wertvolle Ballaststoffe drin, denn Chicorèe enthält gute lösliche Ballaststoffe, die dafür sorgen, dass unsere Cholesterinwerte und der Blutzuckerspiegel ein normales Niveau haben.

ENERGIE - PROTEIN SUPERFOOD SHAKE

Alles für einen gesunden Start in den Tag: Proteine, Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien, Verdauungs-Enzyme und Antioxidantien. Noch dazu lecker, vielseitig einsetzbar und pro Portion weniger als 100 kcal!

Zum Shop
XbyX ENERGIE - PROTEIN SUPERFOOD SHAKE

#5 Genieße bewusst und langsam

Schlemmen ist völlig okay, mache es aber ganz bewusst. Lass dir jede der kleinen weihnachtlichen Sünden genüßlich auf der Zunge zergehen. Wenn es an Festtagen schon mehr Kalorien als sonst sind, dann sollten wir die auch bitte ohne schlechtes Gewissen genießen. Iss langsam und in Ruhe. Im Alltag schlingen wir das Essen meist zu schnell hinunter. Iss Weihnachten ganz bewusst langsam. Das ist besser für die Sättigung.


#6 Flotter Spaziergang

Nicht nur für das Hüftgold, sondern auch für die Stimmung ist ein flotter Spaziergang an der frischen Luft perfekt. Am besten am Tag, wenn es hell ist, das hilft ebenfalls bei der Bildung des Stimmungsaufhellers Serotonin.


#7 Glühwein Light

Punsch, Glühwein & Co lassen sich schön verdünnen. Zum Beispiel mit ungesüßten Fruchtsäften (Orange oder Holunderbeere) oder mit einem passenden Kräutertee (Honeybush oder Rotbusch). Fein abgeschmeckt mit Weihnachtsgewürzen wie Zimt, Nelken, Kardamom, Ingwer und Piment, hat dieser “Glühwein Light “ weniger Alkohol – was unseren Darm entlastet. Alkohol raubt übrigens die Magnesium-Vorräte: Vor dem Schlafengehen den Magnesium-Speicher am besten mit dem Dreifach Magnesium Komplex Lass Locker auffüllen. 


#8 Abends am besten leicht

Förderlich für eine gute Nachtruhe ist, wenn das Abendessen nicht zu schwer ausfällt und nicht zu spät stattfindet. Wie wäre es schon um 18 Uhr mit einer genüsslichen Maronen-Suppe oder einer feinen Lachs-Brokkoli-Suppe? Optimal ist auch das klassische “Abendbrot”: Sauerteig-Brot, Hering, Käse, Kräuter-Quark – alles reich an darmgesunden Probiotika. Ganz Mutige probieren sich an Kimchi oder anderen fermentierten Gemüse-Sorten.


#9 Schlaf gut

In der Nacht erholt sich unser Körper. Gönne ihm die Erholung besonders an den Festtagen. Wer mag, unterstützt einen erholsamen Schlaf mit dem Melatonin Schlaf Turbo oder gönnt sich als “Bett Hupferl” ein Glas Goldene Milch.


#10 Alles zu seiner Zeit

Die Festtage sind definitiv die falsche Zeit, um wegen ein paar Gramm zu viel ein schlechtes Gewissen zu bekommen. Dick werden wir nicht an den drei Weihnachtsfeiertagen, sondern an den anderen 362 Tagen des Jahres.

Halte Maß und bleib in Balance, indem du deinen Darm mit Ballaststoffen und Probiotika versorgst. So kann er mit der extra Belastung durch die Feiertags-Leckereien besser umgehen.

Um die paar Kilo zu viel kümmern wir uns dann im Neuen Jahr! ;) 

HOCHWERTIGES VITAMIN D3 IN TROPFENFORM

XbyX Sonne Satt ist die ideale Vitamin D Ergänzung. Es enthält hochwertiges, rein pflanzliches Vitamin D3 aus Flechtenextrakt und deckt mit nur einem Tropfen die empfohlene Menge von 25 µg (1.000 IE). Durch die Ölform wird es vom Körper besonders gut aufgenommen.

Zum Shop

Andere spannende Themen

­Was ist die Perimenopause?
­Was ist die Perimenopause?

Peri-was? Wenn Du das Wort noch nie gehört hast: Das geht fast allen so. Peri kommt aus dem Griechischen. Und bedeutet „‚um – herum‘, ‚ringsum‘, ‚um‘, ‚gegen‘, ‚über – hinaus‘,“. Also rund um die Zeit der Menopause, der finalen menstrualen Blutung.

Östrogen Dominanz in der Perimenopause
Östrogen Dominanz in der Perimenopause

Erfahre was Östrogendominanz ist und warum die Ursache der ersten, frühen Menopause-Symptome meist eher einem Mangel an Progesteron geschuldet ist.

Frauen ab 40 Proteine Wechseljahre
Frauen ab 40 brauchen Proteine

Proteine sind ab Peri-Menopause und Wechseljahren wichtiger denn je. Für starke Muskeln, für gesunde Knochen und weil sie lange satt machen.