Gesund alt werden

Alt werden hat viele tolle Seiten. Wer fit bleibt, kann bis ins hohe Alter aktiv das Leben geniessen! Tipps zur Prävention typischer Frauen-Krankheiten.

Gesund alt werden

Alt werden ist doch Mist… Wirklich? Alt werden hat sicher den ein oder anderen Nachteil. 

Aber altern hat viele tolle Seiten. Du hattest bis jetzt schon reichlich Zeit, viele Erfahrungen zu sammeln. Kennst dich besser als je zuvor. Kannst leichter Prioritäten setzen, eine Auswahl treffen. Hoffentlich auch über dich selbst lachen. Setze dein Wissen und deine Erfahrungen ein. Achte auf Änderungen, setze an den Ursachen an, bekämpfe nicht nur oberflächlich die Symptome.

Und egal wo es gerade zwickt oder klemmt: Starte IMMER zuerst mit Lifestyle-Änderungen.


Änderungen des Lebensstils sind die beste Vorbeugung

Hast du schon einmal eine Wohnung gestrichen? Ist dir dabei aufgefallen, dass das ganze saubere Abkleben der Steckdosen, Wischleisten und Lichtschalter und das Abdecken der Böden meist mehr Zeit verbraucht, als das Streichen selbst? Dann den Pinsel in die Hand zu nehmen ist eigentlich schon die Kür. Und nicht anderes ist Healthy Aging. Abkleben können wir bei uns leider nicht, aber Vorsorgen. Und wer schon Symptome hat, muss jetzt echt Gas geben.

Und Prävention ist vor allem vor diesen drei typischen Frauen-Krankheiten angesagt:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Schlaganfall, Herzinfarkt)
  • Alzheimer (die häufigste Form der Demenz)
  • Knochenschwund (Osteoporose) und Muskelschwund (Sarkopenie)


TIEFER INS THEMA EINTAUCHEN:

XBYX® CHECK

Du bist nicht sicher, wo du stehst und was du am besten für deine Gesundheit tun kannst? Lass dir von uns deinen persönlichen Plan erstellen:

Plan erstellen
XBYX® CHECK

Healthy Aging: Vorbeugen ist das A und O

bei den einfachsten Dingen an. Zum Beispiel:

  1. Ernährung optimieren: Überlege dir, wie du mit einfachen Schritten deine Ernährung veränderst. Schnippel Gemüse und Obst im voraus, kauf anders ein, esse nicht im Stehen.
  2. Schlaf verbessern: Wann schläfst du, wieviel schläfst du, was kannst du tun, um besser und mehr zu schlafen?
  3. Mentalen und anderen Stress reduzieren: Gehe dann die Dinge an, die dich mental stressen. Was kannst du dagegen tun? Was würdest du einer guten Freundin in derselben Situation raten? Wie kommst du am besten runter, wenn du gestresst bist?

Alles langsam und Schritt für Schritt. Ohne radikale Umstellungen, die viele sowieso nicht durchhalten. Es sei denn, du bist genau dieser Typ ;-)

70 Prozent dessen, was du tun kannst, hast du damit schon getan. Obendrauf kommt der Sport. Bewege dich soviel wie möglich. Such dir etwas, das dir Spaß macht und/oder das du einfach umsetzen kannst. Versuch was Neues.

Was genau du gegen einzelne Symptome tun kannst – Lifestyle Änderungen, Alternative Therapien oder Medizinische Optionen – zeigen dir die unsere ganzheitlichen XbyX® Guides.



XbyX® Guides


TIEFER INS THEMA EINTAUCHEN:

Erkenntnisse aus der seit 23 Jahren laufenden SWAN Studie weisen darauf hin, dass die Lebensmitte einer Frau, ein kritischer Punkt in ihrem Leben sei. Eine gesunde Lebensweise und Prävention sollten jetzt starten.

SWAN Studie

MENO BALANCE AUDIO KURS

Wie gut kennst du deinen Körper? Kompaktes Wissen in 7 Wochen rund um Wechseljahre, hormonelle Balance und gesundes Altern. Praktischer Audio Kurs mit hilfreichen Checklisten, Notizbuch und vielen nützlichen Links. Nimm deine Gesundheit in deine Hand!

Zum Kurs
MENO BALANCE AUDIO KURS

Evidenzbasiert: Unsere Quellen

Unsere Informationen basieren auf Studien und Wissenschaft. Und falls du selbst mal genauer nachlesen willst, sind hier unsere relevantesten Quellen.

The Seattle Midlife Women’s Health Study: a longitudinal prospective study of women during the menopausal transition and early postmenopauseWomen's Midlife Health volume 2, Article number: 6 (2016)
Menopause Matters: The Implications of Menopause Research for Studies of Midlife HealthHealth Sociology Review 22(4):3292-3318 · October 2013
The Study of Women’s Health Across the Nation (SWAN)Swan Study
Methods in a longitudinal cohort study of late reproductive age women: the Penn Ovarian Aging Study (POAS)Women's Midlife Health (2016) 2:1 DOI 10.1186/s40695-016-0014-2

Weitere Wechseljahre Guides

Die Hormone der Frau

Die Hormone der Frau

Es sind die Hormone! Klar, oft. Aber nicht immer. Aber was heißt das überhaupt? Was machen die Hormone, speziell im Körper einer Frau?

Wie unser Zyklus das Immunsystem beeinflusst

Wie unser Zyklus das Immunsystem beeinflusst

Was die verschiedenen Phasen unserer Periode mit dem Immunsystem zu tun haben? Sehr viel!

Schlafstörungen in den Wechseljahren

Schlafstörungen in den Wechseljahren

Wenn es in den Wechseljahren mit dem Einschlafen und Durchschlafen nicht klappt

Die XbyX® Guides dienen nur Informations- und Diskussionszwecken. Sie stellen keine Diagnose dar, enthalten keine medizinischen Ratschläge und ersetzen nicht den Rat eines qualifizierten Arztes. Konsultiere deinen Arzt bevor du Bewegungs- oder Essverhalten änderst. Die Verbreitung und Vervielfältigung der XbyX® Guides bedarf der Angabe und des Verlinkens der Quelle.