Checkliste Arzt-Besuch

Unsere Checkliste Arzt-Besuch hilft einen für Dich passenden Arzt zu finden

Einen Arzt zu finden, der Erfahrung mit hormonellen Änderungen und Problemen in den mittleren Lebensjahren hat, ist nicht immer einfach. Unsere Checkliste unterstützt Dich:

Was sind Kriterien für die Arzt-Wahl?

  • Du solltest das Gefühl haben, dass man Dir zuhört, Dich versteht und ernst nimmt.
  • Definiere, was für Dich wichtig ist und suche Dir einen Spezialisten, der zu Dir passt. Es ist Dein Leben, Dein Körper und Du bestimmst, was für Dich gut ist. Vertrau Deinem Instinkt, hör auf Deinen Bauch!
  • Dein Arzt sollte offen sein. Hormonelle Veränderungen und ihre Begleiterscheinung sind in ihrer Komplexität noch lange nicht alle erforscht und verstanden.
  • Dein Arzt sollte wissen, dass die ersten hormonellen Veränderungen in der Peri-Menopause meist mit unregelmäßigen und höheren Östrogenspiegeln und niedrigeren Progesteron-Spiegeln verbunden sind, anstatt mit niedrigen Östrogenspiegeln. (Stichwort: Östrogen Dominanz)
  • Dein Arzt sollte wissen, dass, was bei einer Frau hilft, noch lange nicht bei der anderen funktioniert. Dein Arzt sollte bereit sein, Dich beim Ausprobieren der verschiedenen Optionen zu begleiten, sie zu wiederholen, bis ihr etwas findet, dass für Dich funktioniert.

Checkliste Arzt-Besuch

Damit Du den Arzt Deines Vertrauens findest

Was nicht geht – und wann du lieber nach einem anderen Arzt suchst:

  • Dein Problem wird als „Frauen-Befindlichkeit“ abgetan oder sogar als „eingebildet“.
  • Du seist mit Anfang 40 noch zu jung für „Wechseljahres Probleme“ oder für andere ernsthafte gesundheitliche Probleme.
  • Dir werden keinerlei Fragen zu Lebensstil und Lebensumständen gestellt (Schlaf, Stress-Level, mentale Belastungen, Ernährung, Sport).
  • Es werden Dir keine Optionen, sondern nur eine Lösung, oder sogar gar keine Lösung angeboten.

Mögliche Fragen und Deine wie Du Dich vorbereitest:

Ein Arztbesuch dauert im Schnitt 7-10 Minuten. Wie immer im Leben: je besser Du vorbereitet bist, desto mehr bekommst Du für Dich raus.

Arzt-Frage: Haben Sie noch Ihre Periode? Wenn ja, wie ist diese? (Un-/regelmäßig, Stärke, Dauer) Wann war Ihre letzte Periode?

Deine Vorbereitung:

  • Länge der Periode sowie Abstand zwischen den Zyklen kennen: 1. und letzte Zyklus-Tag, Stärke der Periode (leicht, mittel, stark)
  • Nutzt Du eine Perioden-Tracking App (Clue, Flo), dann drucke die Daten am besten aus

Arzt-Frage: Was haben Sie für Beschwerden? Seit wann? Wie stark belasten sie diese?

Deine Vorbereitung:

  • Dokumentiere Deine Symptome – idealerweise über 1-2 Monate: Wann kommen sie, wie oft, wie intensiv (z.B. Migräne immer 2 Tage vor Beginn der Periode; Schlafprobleme genau definieren; nächtliches Schwitzen – wie oft, wie stark, nach Verzehr bestimmter Lebensmittel / Getränke

Arzt-Frage: Scheint etwas Ihre Symptome zu verbessern oder zu verschlimmern?

Deine Vorbereitung:

  • Dokumentiere was hilft, was nicht
  • Gibt es Umstände unter denen sich Deine Symptome ändern: Lebens-Ereignisse, Stress-Level, neue Allergie, o.a.?

Arzt-Frage: Haben Sie noch weitere Symptome oder Probleme?

Deine Vorbereitung:

  • Sprich alles an: Nichts muss Dir peinlich sein!  Alles ist normal, passiert anderen Frauen auch und kann gelöst werden – je eher desto besser! Egal ob vaginale Trockenheit, Libido-Problem, Blasenschwäche.

Arzt-Frage: Nehmen Sie Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel?

Deine Vorbereitung:

  • Mach eine Liste: Was, Dosierung, wann / wie oft

Arzt-Frage: Haben Sie noch Fragen?

Deine Vorbereitung:

Was sind die wichtigsten Themen, für die Du eine Lösung möchtest? Ein paar Beispiele:

  • Was könnte die Ursache meiner Symptome sein?
  • Welche anderen möglichen Ursachen gibt es?
  • Welche Art von Tests sollte ich machen?
  • Was ist die beste Vorgehensweise / Therapie?
  • Welche Alternativen gibt es zu dem von Ihnen vorgeschlagenen Ansatz? Was kann ich noch tun? (Alternative Therapien, Lebensstil-Änderungen)
  • Ich habe noch weitere Gesundheitsprobleme. Wie finde ich eine ganzheitliche / kombinierte Lösung?
  • Gibt es Einschränkungen, die ich befolgen muss?

Nimm etwas zu schreiben mit und mach Dir Notizen. Das ist nicht peinlich, sondern professionell.

Arzt-Suche und Spezialisten

Zu welchem Spezialisten kann ich gehen?

  • Allgemein Arzt / oder Internist/in (Innere Medizin)
  • Gynäkologe/in – Frauen-Spezialisten: Sei mutig, zur Not zu wechseln, wenn Du kein gutes Gefühl mehr hast oder die Expertise für Zeit der Wechseljahre fehlt!
  • Endokrinologe/in – Hormon-Spezialisten  (u.a. spezialisiert auf Sexualhormone gynäkologische Endokrinologie, Nebenniere, Schilddrüse)

Je nach Deinen Befindlichkeiten findest du auch Unterstützung bei:

  • Naturheilpraktikern, Stress-Therapeuten oder Akupunktur-Spezialisten

Hier findest Du Spezialisten:

"The idea is to die young as late as possible."

Ashley Montagu

Weitere Guides

Checkliste Brust Selbstuntersuchung

Selbst ist die Frau: Tipps zur Brustkrebs-Vorsorge

Gewicht

Körperfett, Fettverteilung und Menopause: Lösungen zum Abnehmen

Blasenschwäche und Inkontinenz

Was gegen die schwache Blase hilft

Referenzen

What Do Midlife Women Expect From Their Gynaecologists?Journal SOGC, Volume 19, Issue 6, May 1997, Pages 619-624
What Midlife Women Want from Gynecologists: A Survey of Patients in Specialty and Private PracticesJ Womens Health (Larchmt). 2014 Jun 1; 23(6): 513–518.
Menopause - Preparing for your appointmentMayo Clinic - Patient Care & Health Information
Icons made by Smashiconsfrom www.flaticon.com

KEINE NEWS & AKTIONEN MEHR VERPASSEN